Datenschutzerklärung

für die Nutzung der Webseite "www.lehrerpreis.de"
Stand: April 2020

Wir, die Heraeus Bildungsstiftung und der Deutsche Philologenverband, freuen uns über Ihr Interesse an unserer Website "www.lehrerpreis.de" (im Folgenden "Website" genannt). Der Schutz Ihrer personenbezogenen Daten ist uns ein besonderes und wichtiges Anliegen. Nachfolgend möchten wir Sie daher darüber informieren, welche personenbezogenen Daten bei der Nutzung der Website erhoben und wie diese von uns verwendet werden. Ebenso möchten wir Sie darüber informieren, welche Maßnahmen wir in technischer und organisatorischer Hinsicht zum Schutz Ihrer personenbezogenen Daten getroffen haben.

Wir kommen mit diesen Datenschutzhinweisen unseren Informationspflichten hinsichtlich Art, Umfang und Zwecken der Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten aus Art. 12 - 14 Datenschutz-Grundverordnung (im Folgenden „DSGVO“) nach. Diese Datenschutzerklärung kann jederzeit unter der Rubrik "Datenschutzerklärung" auf der Website abgerufen werden.


1. Allgemeines; Begriffsbestimmungen

Unsere Datenschutzerklärung beruht auf den Begrifflichkeiten, die in der DSGVO verwendet werden. Wir verwenden in dieser Datenschutzerklärung unter anderem die folgenden Begriffe:

Personenbezogene Daten sind alle Informationen, die sich auf eine identifizierte oder identifizierbare natürliche Person (im Folgenden “betroffene Person”) beziehen; als identifizierbar wird eine natürliche Person angesehen, die direkt oder indirekt, insbesondere mittels Zuordnung zu einer Kennung wie einem Namen, zu einer Kennnummer, zu Standortdaten, zu einer Online-Kennung oder zu einem oder mehreren besonderen Merkmalen, die Ausdruck der physischen, physiologischen, genetischen, psychischen, wirtschaftlichen, kulturellen oder sozialen Identität dieser natürlichen Person sind, identifiziert werden kann (vgl. Art. 4 Nr. 1 DSGVO).

Verarbeitung ist jeder mit oder ohne Hilfe automatisierter Verfahren ausgeführte Vorgang oder jede solche Vorgangsreihe im Zusammenhang mit personenbezogenen Daten wie das Erheben, das Erfassen, die Organisation, das Ordnen, die Speicherung, die Anpassung oder Veränderung, das Auslesen, das Abfragen, die Verwendung, die Offenlegung durch Übermittlung, Verbreitung oder eine andere Form der Bereitstellung, den Abgleich oder die Verknüpfung, die Einschränkung, das Löschen oder die Vernichtung (vgl. Art. 4 Nr. 2 DSGVO).

Verantwortlicher oder für die Verarbeitung Verantwortlicher ist die natürliche oder juristische Person, Behörde, Einrichtung oder andere Stelle, die allein oder gemeinsam mit anderen über die Zwecke und Mittel der Verarbeitung von personenbezogenen Daten entscheidet (vgl. Art. 4 Nr. 3, Halbsatz 1 DSGVO).

Auftragsverarbeiter*in ist eine natürliche oder juristische Person, Behörde, Einrichtung oder andere Stelle, die personenbezogene Daten im Auftrag des Verantwortlichen verarbeitet (vgl. Art. 4 Nr. 8 DSGVO).

Dritter ist eine natürliche oder juristische Person, Behörde, Einrichtung oder andere Stelle außer der betroffenen Person, den Verantwortlichen, den Auftragsverarbeiter*innen und den Personen, die unter der unmittelbaren Verantwortung der Verantwortlichen oder der Auftragsverarbeiter*innen befugt sind, die personenbezogenen Daten zu verarbeiten (vgl. Art. 4 Nr. 10 DSGVO).

Einwilligung ist jede von der betroffenen Person freiwillig für den bestimmten Fall in informierter Weise und unmissverständlich abgegebene Willensbekundung in Form einer Erklärung oder einer sonstigen eindeutigen bestätigenden Handlung, mit der die betroffene Person zu verstehen gibt, dass sie mit der Verarbeitung der sie betreffenden personenbezogenen Daten einverstanden ist (vgl. Art. 4 Nr. 11 DSGVO).


2. Verantwortliche Stelle

Die Datenverarbeitung erfolgt auf der Basis einer Vereinbarung zwischen den gemeinsam Verantwortlichen im Sinne des Art. 26 Datenschutzgrundverordnung (DSGVO). Die gemeinsam verantwortlichen Stellen sind:

Bertha Heraeus und Kathinka Platzhoff Stiftung
– Heraeus Bildungsstiftung –
Kurt-Blaum-Platz 2
63450 Hanau
Tel.: + 49 (0)6181 428938-0
Fax: + 49 (0)6181 428938-90
info@heraeus-bildungsstiftung.de
www.heraeus-bildungsstiftung.de

und

Deutscher Philologenverband e.V.
Friedrichstraße 169/170
Bundesgeschäftsstelle
10117 Berlin
Tel.: +49 (0)30 4081 6781
Fax: +49 (0)30 4081 6788
info@dphv.de
https://www.dphv.de/.


Die Vereinbarung zwischen den gemeinsam Verantwortlichen gemäß Art. 26 DSGVO können Sie bei einer der verantwortlichen Stellen erfragen bzw. einsehen.


3. Verarbeitung Ihrer Daten

Die Website gibt Ihnen die Möglichkeit, sich über die Initiative Deutscher Lehrerpreis zu informieren und sich für den Wettbewerb anzumelden. In diesem Zusammenhang erheben und verarbeiten wir von Ihnen personenbezogene Daten.

3.1. Erhebung von Daten ohne Ihre Mitwirkung

3.1.1 Verarbeitung von Server-Log-Files

Besuchen Sie unseren Internetauftritt zu rein informatorischen Zwecken, erfassen wir durch Ihren Besuch auf unserer Website automatisiert die personenbezogenen Daten, die Ihr Browser an unseren Server übermittelt. In diesem Fall erheben und verarbeiten wir folgende Daten, die in den sogenannten Logfiles des Servers gespeichert werden:

• Datum und Uhrzeit des Abrufs unserer Website,
• Typ und Einstellungen des von Ihnen verwendeten Internetbrowsers,
• verwendetes Betriebssystem,
• die von Ihnen zuletzt besuchte Internetseite,
• Ihre IP-Adresse.

Diese Daten sind für Betrieb, Stabilität und Sicherheit unserer Website auf dem Webserver technisch notwendig. Zudem ist die kurzfristige Speicherung von Log-Files sachdienlich, um nachträglich Angriffsversuche auf Webserver oder etwaigen Missbrauch aufzuklären. Unser berechtigtes Interesse an dieser Datenverarbeitung besteht demnach darin, Ihnen unser Angebot auf der Basis dieser Gegebenheiten anbieten zu können (Rechtsgrundlage: Art. 6 Abs. 1 f) DSGVO). Die gespeicherten Daten werden nach 30 Tagen gelöscht, wenn nicht aufgrund konkreter Anhaltspunkte ein berechtigter Verdacht auf eine rechtswidrige Nutzung besteht und eine weitere Prüfung und Verarbeitung der Informationen aus diesem Grund erforderlich ist. Bei der Erhebung und Nutzung dieser Informationen ziehen wir keine Rückschlüsse auf die betroffene Person. Die anonymen Daten der Server-Logfiles werden getrennt von allen erhobenen personenbezogenen Daten gespeichert.

3.1.2 Cookies

Darüber hinaus werden beim Abruf einzelner Websites Cookies verwendet, die dazu dienen, unser Angebot nutzerfreundlicher und effektiver zu machen und die Navigation zu erleichtern. Cookies sind Textdateien, welche über einen Internetbrowser auf einem Computer abgelegt und gespeichert werden. Wir verwenden sog. Session Cookies, die keine personenbezogenen Daten beinhalten und beim Beenden der Browsersitzung wieder gelöscht werden. Techniken, die es ermöglichen, das Zugriffverhalten der Nutzer nachzuvollziehen, werden nicht eingesetzt.

Sie können die Installation von Cookies verhindern, indem Sie die Installation der Cookies durch eine entsprechende Einstellung oder Add-Ons in Ihrem Browser unterbinden. Wir weisen jedoch darauf hin, dass Sie in diesem Fall ggf. nicht mehr alle Websitefunktionen nutzen können.

3.1.3 Einsatz von Google Fonts

Wir verwenden Google Fonts der Firma Google Inc. (Google Ireland Limited, Gordon House, Barrow Street, Dublin 4, Irland) auf unserer Website.

Durch die Verwendung von Google-Schriftarten werden keine Cookies in Ihrem Browser gespeichert. Die Dateien (CSS, Schriftarten/Fonts) werden über die Google-Domains fonts.googleapis.com und fonts.gstatic.com angefordert. Laut Google sind die Anfragen nach CSS und Schriften vollkommen getrennt von allen anderen Google-Diensten. Wenn Sie ein Google-Konto haben, brauchen Sie keine Sorge haben, dass Ihre Google-Kontodaten während der Verwendung von Google Fonts an Google übermittelt werden. Google erfasst die Nutzung von CSS (Cascading Style Sheets) und der verwendeten Schriftarten.

Mit Google Fonts können wir auf der eigenen Website Schriften nutzen und müssen sie nicht auf unserem eigenen Server hochladen. Google Fonts ist ein wichtiger Baustein, um die grafische Darstellung und Qualität unserer Website hoch zu halten. Alle Google-Schriften sind automatisch für das Web optimiert und dieses spart Datenvolumen und ist speziell für die Verwendung bei mobilen Endgeräten ein großer Vorteil. Wenn Sie unsere Seite besuchen, sorgt die niedrige Dateigröße für eine schnelle Ladezeit.

Wir verwenden die Google Fonts daher aufgrund unseres berechtigten Interesses an der Sicherstellung der Qualität und Leistungsfähigkeit (durch verbesserte Ladezeit) unseres gesamten Online-Service (Rechtsgrundlage Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. f) DSGVO).

Anfragen für CSS-Assets speichert Google einen Tag lang auf ihren Servern, die hauptsächlich außerhalb der EU angesiedelt sind. Die Font-Dateien werden bei Google ein Jahr lang gespeichert. Die Daten werden beim Seitenaufruf automatisch an Google übermittelt. Um diese Daten vorzeitig löschen zu können, müssen Sie den Google-Support auf https://support.google.com/?hl=de&tid=331585294560 kontaktieren.

Die Datenspeicherung können Sie nur verhindern, wenn Sie unsere Seite nicht besuchen.
Nähere Informationen finden Sie in den Datenschutzhinweisen von Google, die Sie hier abrufen können:

www.google.com/fonts#AboutPlace:about
www.google.com/policies/privacy/

3.1.4 Videoeinbindung via YouTube

Wir haben YouTube-Videos in unser Online-Angebot eingebunden, die auf https://www.YouTube.com gespeichert sind und von unserer Website aus direkt abspielbar sind. Bei YouTube handelt es sich um das Angebot eines nicht mit uns verbundenen Dritten, nämlich der YouTube LLC, das von Google Ireland Limited, Gordon House, Barrow Street, Dublin 4, Irland, betrieben wird.

Die YouTube-Einbettungsfunktion verwenden wir im „erweiterten Datenschutzmodus“, der nach Anbieterangaben eine Speicherung von Nutzerinformationen erst bei Wiedergabe des Videos in Gang setzt. In dem Augenblick, wo die Wiedergabe des eingebetteten Videos gestartet wird, setzt YouTube Cookies ein, um Informationen über das Nutzerverhalten zu sammeln. Dies erfolgt unabhängig davon, ob YouTube ein Nutzerkonto bereitstellt, über das Sie eingeloggt sind, oder ob kein Nutzerkonto besteht. Wenn Sie bei Google eingeloggt sind, werden Ihre Daten direkt Ihrem Konto zugeordnet. Wenn Sie die Zuordnung mit Ihrem Profil bei YouTube nicht wünschen, müssen Sie sich vor Aktivierung des Buttons ausloggen.

YouTube speichert Ihre Daten (selbst für nicht eingeloggte Nutzer) unter anderem dazu, Videostatistiken zu erfassen, die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern und missbräuchliche Handlungsweisen zu unterbinden.

Weitere Informationen zu Zweck und Umfang der Datenerhebung und ihrer Verarbeitung durch YouTube erhalten Sie in der Datenschutzerklärung. Dort erhalten Sie auch weitere Informationen zu Ihren Rechten und Einstellungsmöglichkeiten zum Schutze Ihrer Privatsphäre: https://www.google.de/intl/de/policies/privacy. Google verarbeitet Ihre personenbezogenen Daten auch in den USA und hat sich dem EU-US-Privacy-Shield unterworfen, https://www.privacyshield.gov/EU-US-Framework.

3.2 Erhebung unter Ihre Mitwirkung via E-Mail

Wir erheben und speichern im Zusammenhang mit der Nutzung dieser Website ihre personenbezogenen Daten dann, wenn Sie uns diese von sich aus zur Verfügung stellen. Wir verwenden solche personenbezogenen Daten ohne gesonderte Einwilligung ausschließlich, um ihr jeweiliges Anliegen bearbeiten zu können. Es ist Ihre freie Entscheidung, ob Sie uns Ihre Daten zu den genannten Zwecken mitteilen. Soweit es die Natur ihres Anliegens ermöglicht, können Sie uns gegenüber auch anonym bzw. unter der Verwendung eines Pseudonyms auftreten.
Wenn Sie uns also eine E-Mail senden, werden Ihre E-Mail-Adresse und die gegebenenfalls in der Nachricht enthaltenen personenbezogenen Daten bei uns gespeichert. Rechtsgrundlage für die Verarbeitung ist unser überwiegendes berechtigtes Interesse, Ihre Anfrage zu prüfen und zu beantworten, um Ihnen einen guten Service zu bieten und auch Ihre Interessen zu wahren (Art. 6 Abs. 1 f) DSGVO). Zur Beantwortung der Anfrage kann die E-Mail an den jeweiligen firmeninternen Ansprechpartner weitergeleitet werden. Nach Abschluss des Wettbewerbs werden wir die betreffenden Daten löschen.


4. Teilnahme am Deutschen Lehrerpreis

Auf unserer Website haben Sie die Möglichkeit, eine/n Ihrer Lehrer/innen oder Ihre Schulleitung über unsere Online-Registrierung unter Angabe von personenbezogenen Daten für den Deutschen Lehrerpreis zu nominieren bzw. Ihr Unterrichtsprojekt einzureichen. An dieser Stelle möchten wir Sie über die Verarbeitung Ihrer Daten im Zusammenhang mit der Teilnahme am Deutschen Lehrerpreis informieren:

4.1 Verantwortlichkeit

Die Heraeus Bildungsstiftung und der Deutsche Philologenverband sind auch die Veranstalter des Deutschen Lehrerpreises (im Folgenden auch „Veranstalter“).

Die Veranstalter sind für die Verarbeitung personenbezogener Daten im Rahmen des Wettbewerbs gemeinsam verantwortlich.
In Bezug auf Datenverarbeitungen im Rahmen der Teilnahme am Deutschen Lehrerpreis, haben Sie ebenfalls die Möglichkeit, Ihre Betroffenenrechte (siehe hierzu nachfolgend Ziffer 7 "Betroffenenrechte") gegenüber der Heraeus Bildungsstiftung und dem Deutschen Philologenverband geltend zu machen.

4.2 Ablauf des Wettbewerbs

Die erste Stufe des Wettbewerbs ist die Anmeldung über unsere Online-Registrierung, die auf unserer Website abrufbar ist (siehe hierzu im Einzelnen unter Ziffer 4.2.1).

Nach Anmeldeschluss stellt das Projektbüro der Heraeus Bildungsstiftung die bei der Anmeldung erhobenen Bewerbungsdaten einem Gutachter*innen-Gremium zur Verfügung. Dieses Gremium beurteilt die Bewerbungen dann nach einem Kriterienkatalog und bringt diese in eine Shortlist.

Nach der erfolgten Vorauswahl der Bewerbungen durch das Gremium entscheidet eine zwölfköpfige Jury schließlich, wer die Preisträger*innen sein werden.

Im Anschluss an die Entscheidung der Jury werden die Preisträger*innen durch das Projektbüro kontaktiert, um die Preisverleihung vorzubereiten.

4.2.1 Datenerhebung während der Anmeldung

Durch bzw. in Folge Ihrer Registrierung auf unserer Website zum Wettbewerb verarbeiten wir die von Ihnen an uns übermittelten Daten.

Dabei erheben wir je nach Anmeldevariante verschiedene personenbezogene Daten. Welche Daten wir dabei erheben und verarbeiten, möchten wir Ihnen im Folgenden darstellen.

4.2.1.1 Anmeldung Lehrer*in (Unterricht)

Bei der Anmeldung zum Wettbewerb durch Sie als Lehrer*in erheben und verarbeiten wir die folgenden personenbezogenen Daten, die Sie in der Registrierungsmaske angeben:

• Personenstammdaten: Anrede, Vor- und Nachname;
• Adresse und Kontaktdaten: E-Mail-Adresse, Adresse und Telefonnummer;
• Daten zum Beruf: Unterrichtsfächer, Dienstjahre;
• Angaben zur Schule: Schulart, Schulträger, Adresse.

Eine vollständig anonyme oder pseudonyme Teilnahme ist leider nicht möglich, da die Kontaktaufnahme zu den Teilnehmer*innen im Falle des Erreichens des Finales erforderlich ist. Die Teilnahme an dem Wettbewerb ohne Angabe der Daten, die mit einem *-Zeichen in der Registrierungsmaske gekennzeichnet sind, ist daher nicht möglich.

Darüber hinaus werden im Anschluss an die Registrierung im weiteren Wettbewerbsverlauf auch projekt- und unterrichtskonzeptbezogene Daten (Wettbewerbsbeitrag) erhoben, sofern Sie diese an uns übermitteln.

4.2.1.2 Anmeldung “Schüler*innen nominieren Lehrkraft”

Bei der Anmeldung einer Lehrkraft zum Wettbewerb durch Sie als Schüler*in erheben und verarbeiten wir die folgenden personenbezogenen Daten, die Sie in der Registrierungsmaske angeben:

• Personenstammdaten: Anrede, Vor- und Nachname des Schülers/der Schülerin;
• Kontaktdaten: E-Mail-Adresse des Schülers/der Schülerin;
• Angaben zur Schule: Name der Schule, Schuljahr, Schulart, Schulträger, Adresse;
• Angaben zur Lehrkraft: Anrede, Vor- und Nachname;
• Mitteilung im Textfeld Begründung (je nach Eintragung);

Eine vollständig anonyme oder pseudonyme Teilnahme der Lehrkraft bzw. der nominierenden Schüler*innen ist leider nicht möglich, da die Kontaktaufnahme zu den Preisträger*innen und den nominierenden Schüler*innen im Falle des Erreichens des Finales erforderlich ist. Auf diese Weise soll außerdem gewährleistet werden, dass es sich um ernsthafte Bewerbungen handelt und ein Missbrauch des Anmeldeformulars vermieden werden. Die Teilnahme bzw. Nominierung eines Lehrers/einer Lehrerin an dem Wettbewerb ohne Angabe der Daten, die mit einem *-Zeichen in der Registrierungsmaske gekennzeichnet sind, ist daher nicht möglich.

Nach erfolgreicher Registrierung verarbeiten wir darüber hinaus Informationen, die ggf. in der Begründung (Dankbrief) oder sonstigen Dokumenten enthalten sind, die Sie an uns übermitteln.

4.2.1.3 Art der Daten bei Anmeldung “Lehrkräfteteams nominieren Schulleitung”

Sollten 25 Prozent der an Ihrer Schule tätigen Lehrkräfte die Nominierung der Schulleitung befürworten, so können Sie als Lehrkräfte-Team auch Ihre Schulleitung für den Wettbewerb nominieren. Bei der Anmeldung einer Schulleitung zum Wettbewerb durch Sie als Lehrkräfte-Team erheben und verarbeiten wir die folgenden personenbezogenen Daten, die Sie in der Registrierungsmaske angeben:

• Personenstammdaten: Anrede, Vor- und Nachname des Lehrers/der Lehrerin;
• Kontaktdaten: E-Mail-Adresse des Lehrers/der Lehrerin;
• Angaben zur Schule: Name der Schule, Schulart, Schulträger, Adresse, Anzahl der Schüler*innen und Lehrkräfte;
• Angaben zur Schulleitung: Anrede, Vor- und Nachname, Größe des Schulleitungsteams;
• Mitteilung im Textfeld Begründung (je nach Eintragung);

Eine vollständig anonyme oder pseudonyme Teilnahme des Schulleiters/der Schulleiterin bzw. der nominierenden Lehrkräfte ist leider nicht möglich, da die Kontaktaufnahme zu den Preisträgern und den nominierenden Lehrkräften im Falle des Erreichens des Finales erforderlich ist. Die Nominierung einer Schulleitung für bzw. die Teilnahme an dem Wettbewerb, ohne Angabe der Daten, die mit einem *-Zeichen in der Registrierungsmaske gekennzeichnet sind, ist daher nicht möglich.

Nach erfolgreicher Registrierung verarbeiten wir darüber hinaus Informationen, die ggf. in der Begründung oder sonstigen Dokumenten enthalten sind, die Sie an uns übermitteln.

4.2.1.5 Zweck der Datenverarbeitung und Rechtsgrundlage

Die Verarbeitung der personenbezogenen Daten durch oder infolge der Registrierung ist für die Planung und Durchführung des Wettbewerbs erforderlich. Hierin liegt auch der Zweck der Datenverarbeitung. Hierzu zählt insbesondere auch die Beurteilung des Teilnahmebeitrags, die Überprüfung, ob die Teilnahmebedingungen eingehalten werden, sowie die Gewinnbenachrichtigung. Die Rechtsgrundlage der Verarbeitung ist Art. 6 Abs. 1 lit b) DSGVO. Darüber hinaus verarbeiten wir personenbezogene Daten auch auf Grundlage unseres berechtigten Interesses nach Art. 6 Abs. 1 lit. f) DSGVO, sofern es sich um Informationen aus öffentlich zugänglichen Quellen, wie der Website der jeweiligen Schule, handelt.

Die sonstigen während des Anmeldevorgangs verarbeiteten personenbezogenen Daten (Ihre anonymisierte IP-Adresse, Datum und Uhrzeit der Registrierung) dienen dazu, einen Missbrauch des Anmeldeformulars zu verhindern und die Sicherheit unserer informationstechnischen Systeme zu gewährleisten. Die Verarbeitung liegt somit in unserem berechtigten Interesse und basiert auf Art. 6 Abs. 1 lit. f) DSGVO.

4.3 Weitergabe von Daten an Dritte

4.3.1 Weitergabe personenbezogener Daten an Mitschüler*innen

Sofern Sie Schüler*in sind und eine/n Ihrer Lehrer*innen für den Deutschen Lehrerpreis nominiert haben, werden wir in dem Fall, dass noch andere Schüler*innen denselben Lehrer/dieselbe Lehrerin nominiert haben, Ihre E-Mail-Adresse dem Mit-Vorschlagenden mitteilen. Diesen Mit-Vorschlagenden ist es dann auch möglich, Ihre Begründung zur Bewerbung des Lehrers/der Lehrerin zu lesen. Des Weiteren erhält der/die Erstmelder*in eine Liste aller E-Mail-Adressen derjenigen Schüler*innen, die den Lehrer/die Lehrerin beworben haben.

Die Weitergabe der Daten erfolgt nur, wenn Sie hierfür eine separate Einwilligung nach Art. 6 Abs. 1 lit a) DSGVO gegeben haben.

Einwilligung zur Weitergabe der Daten an Mit-Schüler*innen

Für den Fall, dass der/dieselbe Lehrer*in nochmals vorgeschlagen wird, bin ich damit einverstanden, dass meine Mail-Adresse der/dem Mit-Vorschlagenden mitgeteilt wird, meine Begründung von dieser/m gelesen werden kann und dass meine Mail-Adresse bei der/dem Erstmelder*in dieser Lehrkraft mit aufgelistet wird. Diese Einwilligung kann jederzeit von mir widerrufen werden.


4.3.2 Gremien und Jury

Zur objektiven Auswertung der Bewerber und der Auswahl der Gewinner des Wettbewerbs beauftragt der Deutsche Philologenverband ein aus Fachleuten zusammengesetztes unabhängiges Gremium sowie eine unabhängige Jury. Die Zusammensetzung der jeweiligen Jury und des jeweiligen Gremiums können Sie der Website entnehmen bzw. auf Anfrage von uns erhalten.

Die Weitergabe der Daten erfolgt auf Basis Ihrer ausdrücklichen Einwilligung nach Art. 6 Abs. 1 lit a) DSGVO. Sie haben die Möglichkeit, Ihre Einwilligung jederzeit für die Zukunft zu widerrufen. Wir weisen Sie jedoch darauf hin, dass die Teilnahme am Wettbewerb in diesem Fall nicht möglich ist.

4.3.3 Kooperationspartner

Sofern Ihre personenbezogenen Daten an Kooperationspartner*innen weitergegeben werden, so erfolgt dies nur dann, wenn Sie zu den Gewinner*innen des Wettbewerbs gehören und wenn Sie uns hierzu Ihre ausdrückliche Einwilligung erteilt haben (Art. 6 Abs. 1 lit. a) DSGVO).

4.3.4 Agenturen

Zur Vorbereitung und Durchführung unserer Preisverleihung setzen wir die

PubliKom Kommunikationsberatung GmbH
Theodorstraße 41 Haus R Eingang 1a
22761 Hamburg
Telefon (040) 399 27 2-0

als Auftragsverarbeiterin nach Art. 28 DSGVO ein, die entsprechend Empfängerin von personenbezogenen Daten ist. Sie verarbeitet die Daten jedoch ausschließlich nach unseren Anweisungen. Rechtsgrundlage für unsere Beauftragung von PubliKom ist ein berechtigtes Interesse nach Art. 6 Abs. 1 lit. f) DSGVO, nämlich die Verfolgung unseres und Ihres Interesses an einer organisierten Preisverleihung.

4.4 Veröffentlichung personenbezogener Daten und Dauer der Verarbeitung

Die personenbezogenen Daten der Teilnehmer*innen werden zunächst nur intern gespeichert. Wenn ein/e Teilnehmer*in keinen Preis gewinnt, unterbleibt eine Veröffentlichung, und die Daten werden nach Ende der Wettbewerbsrunde gelöscht, sofern keine gesetzlichen Aufbewahrungsfristen mehr bestehen.

Für den Fall, dass der/die Teilnehmer*in einen Preis gewinnt und eine ausdrückliche Einwilligung erteilt, werden Vor- und Nachname der Preisträger*innen sowie der betreffende Beitrag auf der Website des Deutschen Lehrerpreises veröffentlicht (Rechtsgrundlage: Art. 6 Abs. 1 lit a) DSGVO). Die veröffentlichten Informationen bleiben bis zum Widerruf der betroffenen Person auch nach Ende des Wettbewerbs auf der Website abrufbar, siehe auch unter “Preisträger*innen”.

4.5 Preisverleihung

Jede/r Preisträger*in wird im Rahmen der Preisverleihung auf der Bühne geehrt. Als gemeinnützige Stiftung (Heraeus Bildungsstiftung) und als gewerkschaftlicher Zusammenschluss von Lehrer*innen an Schulen und anderen Bildungseinrichtungen (Deutscher Philologenverband) haben wir ein Interesse daran, sowohl auf unserer Homepage als auch in anderen Medien über unseren Wettbewerb zu informieren. Zu diesem Zweck werden bei der Preisverleihung auch Fotos von den Räumlichkeiten und den Teilnehmer*innen (im öffentlichen Raum) gemacht. Die Gewinner*innen werden auf der Bühne gesondert fotografiert.

Die Verarbeitung dieser Bilder und Daten erfolgt dabei im Rahmen des § 22 KUG und des Art. 6 Abs. 1 lit. f) DSGVO auf Grundlage unseres berechtigten Interesses.

Einer identifizierenden Darstellung durch Fotos können Sie jederzeit widersprechen, wir werden dann Fotos von Ihnen nicht verwenden. An den Eingängen der Räumlichkeiten finden Sie bei der jeweiligen Veranstaltung auch Hinweise, dass während der Preisverleihung Video- und Fotoaufnahmen gemacht werden. Wer dieses nicht wünscht, muss sich vor Ort an den Veranstalter wenden.


5. Dauer der Verarbeitung und Löschung von personenbezogenen Daten

Wir verarbeiten Ihre Daten grundsätzlich nur so lange, wie dies für die Bereitstellung der Leistungen der Website erforderlich ist. Dies ist nur dann nicht der Fall, soweit wir aufgrund gesetzlicher Aufbewahrungspflichten zu einer Aufbewahrung verpflichtet sind, insbesondere aus steuerlichen und bilanziellen Gründen. In diesem Fall löschen wir Ihre Daten mit Ablauf der entsprechenden Aufbewahrungsfristen.


6. Datenübermittlung an Dritte, Drittlandtransfers

Eine Datenübermittlung an Dritte findet ausschließlich in dem Fall statt, in dem Sie Ihre ausdrückliche Einwilligung vorab hierzu erklärt haben oder falls wir dazu vertraglich oder gesetzlich berechtigt oder verpflichtet sind oder gerichtlich oder behördlich verpflichtet werden.

Eine Datenübermittlung an Dritte findet ausschließlich in dem Fall statt, in dem Sie Ihre ausdrückliche Einwilligung vorab hierzu erklärt haben oder falls wir dazu vertraglich oder gesetzlich berechtigt oder verpflichtet sind oder gerichtlich oder behördlich verpflichtet werden.

Eine Übermittlung Ihrer Daten in ein Drittland außerhalb der Europäischen Union oder des europäischen Wirtschaftsraumes oder eine internationale Organisation findet grundsätzlich nicht statt. Sofern eine solche Übermittlung ausnahmsweise stattfindet, werden wir diese ausschließlich unter Berücksichtigung der rechtlichen Vorgaben tätigen, insbesondere im Hinblick auf das Vorhandensein eines Angemessenheitsbeschlusses der EU-Kommission oder unter Anwendung geeigneter und angemessener Garantien. Letztere sind bei unseren Datenschutzbeauftragten verfügbar.


7. Datensicherheit

Wir bedienen uns technischer und organisatorischer Sicherheitsmaßnahmen, um anfallende und erhobene Daten zu schützen, insbesondere gegen zufällige oder vorsätzliche Manipulation, Verlust, Zerstörung oder gegen den Angriff unberechtigter Personen. Unsere Sicherheitsmaßnahmen werden entsprechend der technologischen Entwicklung fortlaufend verbessert.


8. Betroffenenrechte

Zur Ausübung der nachstehenden Rechte können Sie sich jederzeit an unsere Datenschutzbeauftragten (siehe hierzu Ziffer 9) wenden:

Recht auf Auskunft: Sie können jederzeit unentgeltlich Auskunft über den Umfang, die Herkunft und die Empfänger*innen der gespeicherten Daten sowie den Zweck der Speicherung verlangen (Art. 15 DSGVO). Wenn Sie Ihr Auskunftsrecht in Anspruch nehmen möchten, können Sie sich hierzu jederzeit an Mitarbeiter*innen der Heraeus Bildungsstiftung, des Deutschen Philologenverbands oder an die jeweiligen Datenschutzbeauftragten wenden.

Recht auf Berichtigung: Jede von der Verarbeitung personenbezogener Daten betroffene Person hat das Recht, die unverzügliche Berichtigung sie betreffender unrichtiger personenbezogener Daten zu verlangen. Ferner steht der betroffenen Person unter Berücksichtigung der Zwecke der Verarbeitung das Recht zu, die Vervollständigung unvollständiger personenbezogener Daten zu verlangen.

Recht auf Löschung (Recht auf Vergessen werden): Jede von der Verarbeitung personenbezogener Daten betroffene Person hat das Recht, von den Verantwortlichen zu verlangen, dass die sie betreffenden personenbezogenen Daten unverzüglich gelöscht werden, sofern einer der folgenden Gründe zutrifft und soweit die Verarbeitung nicht erforderlich ist: (1) Die personenbezogenen Daten wurden für solche Zwecke erhoben oder auf sonstige Weise verarbeitet, für welche sie nicht mehr notwendig sind. (2) Die betroffene Person widerruft ihre Einwilligung, auf die sich die Verarbeitung stützte, und es fehlt an einer anderweitigen Rechtsgrundlage für die Verarbeitung. (3) Die betroffene Person legt Widerspruch gegen die Verarbeitung ein, und es liegen keine vorrangigen berechtigten Gründe für die Verarbeitung vor. (4) Die personenbezogenen Daten wurden unrechtmäßig verarbeitet. (5) Die Löschung der personenbezogenen Daten ist zur Erfüllung einer rechtlichen Verpflichtung erforderlich.

Recht auf Widerspruch: Jede von der Verarbeitung personenbezogener Daten betroffene Person hat das Recht, jederzeit gegen die Verarbeitung sie betreffender personenbezogener Daten Widerspruch einzulegen.

Wir verarbeiten die personenbezogenen Daten im Falle des Widerspruchs nicht mehr, es sei denn, wir können zwingende schutzwürdige Gründe für die Verarbeitung nachweisen, die gegen die Interessen, Rechte und Freiheiten der betroffenen Person überwiegen, oder die Verarbeitung dient der Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen. Verarbeiten wir personenbezogene Daten, um Direktwerbung zu betreiben, so hat die betroffene Person das Recht, jederzeit Widerspruch gegen die Verarbeitung der personenbezogenen Daten zum Zwecke derartiger Werbung einzulegen.

Recht auf Widerruf einer datenschutzrechtlichen Einwilligung: Jede von der Verarbeitung personenbezogener Daten betroffene Person hat das Recht, eine Einwilligung zur Verarbeitung personenbezogener Daten jederzeit zu widerrufen.

Recht auf Beschwerde bei einer Aufsichtsbehörde: Unbeschadet eines anderweitigen verwaltungsrechtlichen oder gerichtlichen Rechtsbehelfs steht Ihnen das Recht auf Beschwerde bei einer Aufsichtsbehörde, insbesondere in dem Mitgliedstaat ihres Aufenthaltsorts, ihres Arbeitsplatzes oder des Orts des mutmaßlichen Verstoßes zu, falls Sie der Ansicht sind, dass die Verarbeitung der Sie betreffenden personenbezogenen Daten gegen die DSGVO verstößt.


9. Kontakt/Datenschutzbeauftragte

Für weitere Fragen oder Anmerkungen zum Thema Datenschutz sowie zwecks Ausübung Ihrer Betroffenenrechte können Sie sich gerne an unsere Datenschutzbeauftragten über unsere angegebene E-Mail-Adresse info@heraeus-bildungsstiftung.de bzw. info@dphv.de oder postalisch unter der angegebenen Adresse jederzeit an uns wenden.

Die Datenschutzbeauftragten der Heraeus Bildungsstiftung können Sie erreichen

per E-Mail:
datenschutz@heraeus-bildungsstiftung.de

oder

per Post:
Datenschutzbeauftragte
c/o Bertha Heraeus und Kathinka Platzhoff Stiftung
– Heraeus Bildungsstiftung –
Kurt-Blaum-Platz 2
63450 Hanau


10. Aktualisierung und Änderungen

Teile dieser Datenschutzerklärung können von uns geändert oder aktualisiert werden, ohne dass Sie vorher von uns benachrichtigt werden. Bitte überprüfen Sie jeweils die Datenschutzerklärung, bevor Sie unser Angebot nutzen, um bei möglichen Änderungen oder Aktualisierungen auf dem neuesten Stand zu sein.

INITIATOREN
45 Minuten Leben
45 Minuten Leben
45 Minuten Leben
Endlich Montag
KOOPERATIONSPARTNER
NETZWERK